Maritime und zeitgenössische MalereI

Herzlich willkommen in der Kunsthandlung und Galerie Harmstorf

Wir sind eine der führenden Galerien für maritime Kunst in Deutschland und führen für Sie das gesamte Spektrum der Marinemalerei: Kapitänsbilder, Seestücke, Hafenbilder und vieles mehr sowie zeitgenössische Kunst. Kürzlich haben wir unser Sortiment um hochwertige Schiffs- und Werftmodelle erweitert. Stöbern Sie einfach in unserem Online-Galerie-Shop oder kommen Sie uns besuchen.

ACHTUNG: NEUE STANDORTE AB 01. FEBRUAR 2021!

Bild des Monats

Aktuelles

03.05.2021
Zahlreiche Neuerwerbungen - Besuchen Sie unseren neuen Showroom

Kürzlich konnten wir eine umfangreiche Sammlung von Werken von Johannes Holst sowie erstmalig Bilder seines früh verstorbenen Sohnes (Hans) Herbert Holst von einem privaten norddeutschen Sammler erwerben. Zudem haben wir unser Angebot um zahlreiche interessante Neuerwerbungen in den Bereichen Seestücke, Hafen- und Kapitänsbilder erweitert. Deshalb möchten wir alle Kunden und Interessenten, die unsere neuen Ausstellungsräume in Hamburg noch nicht besucht haben, zu einem Rundgang einladen. Vereinbaren Sie einfach telefonisch, per Kontaktformular oder E-Mail einen Termin. Zudem haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, alle Neuerwerbungen in Ruhe in unserem Online-Shop zu betrachten.

27.01.2021
Neue Standorte Ab 01. Februar 2021

Nach der Schließung der Leisten- und Bilderrahmenfabrik Papenfuss zum 01. Februar wird der Geschäftsbetrieb der Galerie Harmstorf an neuen Standorten fortgesetzt. Die Verwaltung befinden sich fortan in Wedel. Zusätzlich gibt es nun einen Showroom in der Kieler Straße in Hamburg, wo wir ab 01. Februar Gemälde und Schiffsmodelle ausstellen werden. Anders als bisher wird es dort keine festen Öffnungszeiten geben, Interessenten können telefonisch, über das Kontaktformular oder per E-Mail einen Termin zur Besichtigung vereinbaren. Alle weiteren Details hierzu finden Sie in der Rubrik "Kontakt". Rund um die Uhr steht Ihnen wie gewohnt der Online-Galerie-Shop zur Verfügung, seit kurzem auch in englischer Sprache.